Gewaltschutzseminar mit Anti-Mobbing Strategien

Viel Schweiß und viele Aha-Effekte waren das Ergebnis des Gewaltschutztrainings mit dem Schwerpunkt "Anti-Mobbing-Strategien" für Jungen von 10 bis 14 Jahren. Die Jungs zeigten viel Engagement und Interesse. Silke und Rita Nowakowsky führten durch das Seminar. Einfühlsam und mit viel Fingerspitzengefühl haben die Gewaltschutztrainerinnen Silke und Rita, bisher immer die Teilnehmer aus der Komfortzone (Wohlfühlbereich) in die für viele noch neue Lernzone gebracht. 

Von den Teilnehmern wurden viele Beispiele von Mobbing-Erfahrung in der Schule oder auf dem Schulweg genannt. Unter Zuhilfenahme eines Filmbeitrages wurden Verhaltensstrategien eigenständig erarbeitet und abwechselnd durften sie mit Hilfe von Vollschutzanzug und Pratzen eigene Stärken erkennen. Die Kurse des Kenko Karate Dojo Limeshain e. V. waren in der Vergangenheit immer ausgebucht und diesmal zum Jahresabschluss auch. Dies zeigt den Bedarf in der Region an dieser Thematik. Wiederholungsseminare und Aufbauseminare sind wichtig. Einmalige Angebote vermitteln meist nur eine falsche Sicherheit.. In 2019 werden weitere Seminare mit den Themen  Cyber-Mobbing, Stalking,  Bodenkampf, Selbstverteidigung in Diskotheken-/Kneipenatmosphäre,  Verhalten in Ernstkampfsituationen u.v.m. folgen. Als Teil der Gemeinde will Kenko Karate Dojo Limeshain e. V. auch weiterhin im Rahmen von Gewaltpräventionsveranstaltungen seiner gesellschaftlichen Verantwortung gerecht werden.

Kyu-Prüfungen zum Jahresabschluss

Geschäftsführender Vorstand bestätigt

Weltmeister erneut zu Gast